Das Konzept hinter der Verwendung von Aktivkohle zum Aufhellen von Zähnen liegt in der Bindefähigkeit von Holzkohle. Aktivkohle zieht die Tannine an, eine Gruppe von Verbindungen, die in Flecken enthalten sind (verursacht durch Kaffee, Kräutertee, Lebensmittel). Bei einer zweckgebundenen Verwendung sollten Sie die Ergebnisse in nur wenigen Wochen sehen können. Die Vorteile dieser Methode sind die Kosten, die Sicherheit und die Tatsache, dass sie keinen Schmelzschaden verursacht. Um bessere und schnellere Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie jedoch auch versuchen, die Kaffeezufuhr zu begrenzen.

(Bild: Lily Wallace)

Dinge, die du brauchen wirst

  • 1 Zahnbürste

    1 Kapsel Aktivkohle

    Wasser (zum Mundspülen)

    Tasse (zum Spucken der Holzkohle)

Trinkgeld

Der Prozess wird wahrscheinlich Ihre Spüle verschmutzen, so dass Sie Reinigungsmittel zur Hand haben möchten.

(Bild: Lily Wallace)

Verwendung von Holzkohlekapseln

Schritt 1

Putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt.

Schritt 2

Befeuchten Sie Ihre Zahnbürste und legen Sie sie auf ein sauberes Papiertuch, um ein Verschütten des Pulvers zu vermeiden.

Schritt 3

Öffnen Sie die Holzkohlekapsel und gießen Sie etwas Pulver auf die Zahnbürste.

Schritt 4

Putzen Sie Ihre Zähne für ein paar Minuten mit dem Holzkohlepulver.

Schritt 5

Wenn Sie spucken müssen, möchten Sie es vielleicht in einer Tasse tun, da Holzkohle Ihr Waschbecken vorübergehend verschmutzen kann.

Schritt 6

Spülen Sie Ihren Mund gründlich aus, um alle schwarzen Rückstände zu entfernen.

(Bild: Lily Wallace)

Mit einer Holzkohle-Zahnbürste

Eine andere Möglichkeit, Ihre Zähne mit Aktivkohle zu putzen, ist die Verwendung der Rikumo Binchotan Charcoal Toothbrush. Binchotan ist aufgrund seiner chemisch absorbierenden Eigenschaften als Aktivkohle von höchster Qualität bekannt und wird in Japan hergestellt. Die Verwendung dieser Zahnbürste hilft, Plaque zu entfernen, Mundgeruch zu vermeiden und den Mund zu desodorieren.

Warnung

Ich habe Aktivkohle sicher auf meinen Furnieren verwendet, aber Sie sollten Ihren Zahnarzt konsultieren, bevor Sie diese Methode anwenden, wenn Sie Kronen, Furniere usw. haben, um sicherzustellen, dass die für Sie verwendeten Materialien nicht durch die Aktivkohle beschädigt werden.

Empfohlen Tipp Der Redaktion